Züri Triathlon
 
Powered by ewz
Home NewsArchiv
News
Aktuell
Archiv
Anmeldungen
Wettkampf Infos
Firmenwettkampf
Allgemeine Infos
Hotel/Tourismus
Newsletter
Sponsoren
Presse
TV
Kontakt
Links / Daten
Sitemap
English Version


IRONMAN Switzerland AG
Steinwiesenstrasse 3
CH-8952 Schlieren/ZH
Tel. +41 (0)43 433 70 90
E-Mail: switzerland@ironman.com

Website by PowerMedia AG
CMS by Zynex AG

2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005


19.12.2007 - Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2008
12.11.2007 - Carfrae und Potts Sieger des IRONMAN 70.3 in Clearwater
08.11.2007 - Adresswechsel der BK Sportpromotion AG
31.10.2007 - Wo eine Wille ist, ist auch ein Weg - Heute auf RTL um 22.15 Uhr
25.10.2007 - Natascha Badmann schwerer verletzt
14.10.2007 - Kein Schweizer Tag in Kona
09.10.2007 - IRONMAN Worldchampionship am Fernseher
09.10.2007 - Trainingspläne von 2PEAK.com
07.10.2007 - Natascha Badmann vor der Abreise nach Hawaii
04.10.2007 - Hawaii-Party mit Live-Übertragung IRONMAN World Championship
27.09.2007 - Swiss Ironman triathletes - Hawaii-Vorbereitung in Australien
18.09.2007 - Rennleiter/in (80-100%) gesucht!
07.08.2007 - Offene Stellen bei der BK Sportpromotion AG
23.06.2007 - Neuer Teilnehmerrekord am Züri Triathlon
21.06.2007 - Highlight am VW-Stand in der Expo
21.06.2007 - Highlight am VW-Stand in der Expo
19.06.2007 - ASI macht den Züri Triathlon unvergesslich...
19.06.2007 - Finisher Shirt
11.05.2007 - Letzte Events der «ewz training days 2007»
19.04.2007 - «ewz training days 2007»
05.04.2007 - Regelmässiges Training mit Athleten des ewz power teams
19.03.2007 - IRONMAN South Africa: Badmann und Schellens verteidigen Titel
09.03.2007 - Little Switzerland in Caloundra
01.03.2007 - Gewinner des Wettbewerbs «ewz training days 2007»
21.02.2007 - Dopingsünder werden zur Kasse gebeten
20.02.2007 - ZKB fördert Nachwuchs im Triathlon-Sport
14.02.2007 - Detailprogramm und Wettbewerb «ewz training days 2007»
01.02.2007 - Praktikant/in (80%) PR / Medien gesucht!
12.01.2007 - Start der «ewz training days 2007»


21.02.2007 - Dopingsünder werden zur Kasse gebeten
Im Kampf gegen das Doping setzen wir ein starkes Zeichen. Dopingmissbrauch an unseren Anlässen wird in Zukunft mit einer hohen Geldbusse bestraft.

Alle Athlet/-innen, die dieses Jahr am IRONMAN SWITZERLAND in Zürich, am IRONMAN 70.3 SWITZERLAND in Rapperswil-Jona oder am Züri Triathlon in den Preisgeld berechtigten Profikategorien starten möchten, werden einen neuen Passus in ihrem Vertrag vorfinden. Darin ist fest gehalten, dass bei einer positiv ausfallenden Dopingprobe oder der unberechtigten Verweigerung der Dopingkontrolle drei Monate vor und drei Monate nach dem Wettkampf eine Busse von 25'000 Franken an den Veranstalter zu entrichten ist.

Gemäss Martin Koller, Geschäftsführer der BK Sportpromotion AG, sollen Dopingsünder nicht nur für eine gewisse Zeit gesperrt werden, sondern auch unmittelbare finanzielle Konsequenzen zu tragen haben. «Wir wollen ausschliesslich faire und gesunde Sportler und Sportlerinnen an unseren Wettkämpfen haben.»

Dr. Matthias Kamber, Leiter der Fachkommission Doping von Swiss Olympic und des Bereichs Prävention und Forschung im Bundesamt für Sport (Baspo) ist bisher kein vergleichbares Vorgehen eines Sportveranstalters bekannt. «Ich begrüsse die Einführung solcher Verträge, damit übernehmen die Organisatoren und die Athleten und Athletinnen zusätzliche Verantwortung im Kampf gegen das Doping.»

Medienmitteilung vom 21. Februar 2007
 Druckversion  Seitenanfang